1994

Die Stripper v.li. Franz Brunner,Heinz Stefani, Josef Uttenthaler u. Ludwig BergerDieses Jahr begann gleich mit einer tollen Faschingsgaudi am 12. Feb. in der Bude in Pirka, welche mit über 100 Pers. total überfüllt war, aber schön wars ! Damit überhaupt so viel Leute Platz fanden wurde kurzer Hand die Werkstatt ausgeräumt und toll dekoriert.

Am So. 13.Feb. veranstalteten wir ab 14 Uhr auch noch einen Kinderfasching mit Dreikampf (Dosenwerfen, Spikern und Kegeln) wurde von den Kids mit Begeisterung angenommen !

Am 05.März fand ebenfalls in der Bude die Jahreshauptversammlung statt. Dabei wurde u.a. Helmut Halser in den Verein aufgenommen.

Nach dem Saisonstart am 01.Mai in Solla, und einem weiteren Rennin am 15.Mai in Holzhamm folgte der Vereinsausflug.

Am 18.06. gings von Pirka mit dem Bus nach Passau, von dort mit dem Schiff nach Linz. Wir hatten tolles Wetter, weiß-blauer Himmel und so war die Schifffahrt ein ganz besonderes Erlebnis. Am Oberdeck ließen wir uns die Sonne auf den Bauch scheinen, zur Kühlung gabs das eine oder andere Glas Sekt oder Weissbier. In Linz wartete bereits unser Bus der Fa. Heindl . Nach einer Stadtbesichtigung fuhren wir mit der historischen Bahn zum Pöstlingberg. Anschließend brachte uns die Fa. Heindl wieder sicher zurück nach Pirka. Die einhellige Meinung aller Teilnehmer war “ein sehr schöner Tagesausflug”. Vorallem die Schifffahrt blieb noch lange in guter Erinnerung.

Nach weiteren Rennen in Holzhamm 21.08. und Obergraßlfing 04.09. waren wir mit unserer Veranstaltung an der Reihe. Leider war uns der Wettergott nicht hold und wir mussten wegen starkem Regen vom 18.Sept. auf den 25.Sept. verschieben. An diesem Wochenende herrschte warmes Spätsommerwetter und es kamen trotz Verschiebung noch gut 3000 Besucher, die wie gewohnt einen ereignisreichen Renntag erlebten.

Am Trainingssamstag gabs ein ganz besonderes Ereigniss .

Ein Blick auf die festliche Tafel, im Vordergrund li. Bgm. Franz Schwarz un dHeinz Stefani, ganz oben Anton WernerSalvatore Lando und Anton Werner vom Selzer Team bestellten bei der Frau von unserem Vorstand Susanne Münch-Stefani ein drei Gänge Menü, serviert in der Bahnmitte auf einer festlichen Tafel. Anfangs hielten wir diese Bestellung für einen Scherz, als jedoch Salva gleich einige Scheine auf den Tisch legte, war klar er meint es ernst, so wurde sein Wunsch bestens erfüllt !!

In der Bahnmitte entstand eine weiß gedeckte Tafel mit roten Servietten und Kerzen , umrahmt von einigenSalvatore Lando li. gibt Ludwig Kapst eine gute Zigarre, hinten Heinz Stefani mit Gattin Susi Werbeplakaten. Dann konnte es los gehen. Als Hauptgericht servierte Frau Stefani Filetsteaks in Champignon-Rahmsoße mit Spätzle und Salat, dazu köstlichen Rotwein ! Als “Ehrengäste” waren geladen, Bürgermeister Franz Schwarz und Vostand Heinz Stefani.

Dies war, und wird wohl auf der Stock Car Bahn einmalig bleiben !

1995

Das Jahr startete gemütlich mit einem tollen Faschingsfest in der Stock Car Bude am Sa. 11.02.95

Weiter gings mit der Jahreshauptversammlung am 03.03.95 mit Neuwahlen im Vereinsheim in Pirka.

Gewählt wurden: 1 Vorsitzender: Karl Heinz Stefani, 2. Vorsitzender: Josef Fröhler, Kassier : Willi Asen, Schriftführer: Reinhard Köppl Beisitzer: Johann und Roland Flenkenthaler und Helmut Halser

Nach mehreren Bahneinsätzen und Vorbereitungsarbeiten konnte dann am 17.09.95 der große Renntag steigen.

Am 18.09. stand in der PNP – Die kleinsten waren die Größten und die Lokalmatadoren heizten die Stimmung an – Enimal mehr eroberten die Kleinen mit ihren rasenden Kisten beim Kinder Go Cart Rennen die Herzen der Zuschauer.

Nach der Fahrervorstellung in der Mittagspause, dabei werden die Aktiven auf einem Autodach sitzend den Besuchern präsentiert gings hart zur Sache.

Helmut Halser und Josef Fröhler mussten sich nur äusserst knapp Franz Steinleitner geschlagen geben. Mit ihren Plätzen 2 und 3 konnten sie sich aber für den Endlauf qualifizieren.

Die Saison wurde dann mit der Stüberlfeier bei der die FFW und die Sani auch noch Spenden überreicht wurden und einer gemütlichen Weihnachtsfeier abgeschlossen.

1996

Zur Jahreshauptversammlung am 30.03.96 im Gasthaus Pirkl in Aldersbach ohne Neuwahlen kamen 38 Mitglieder.

Die geplante Veranstaltung am 15.09. musste wegen sehr schlechter Witterung auf den 22.09. verschoben werden.

Sportlich konnten unsere Aktiven diese Saison sehr erfolgreich abschließen. Gerhard Wolf gelang es den 1995 erkämpften Meistertitel in der S-Klasse Eigenbau erfolgreich zu verteidigen.Das HerrenTeam in der verbauten Klasse sicherten sich noch Platz 3 der Gesamtwertung.

Ausgiebig begossen wurden dann diese Erfolge bei der obligatorischen Stüberlfeier am 15.11. und auch noch bei der Weihnachtsfeier am 07.12. im Gasthaus Pirkl Aldersbach.